Ambiente in Frankfurt/Main

Heimspiel Ambiente 2017

 

In Mailand und in Dänemark waren die in diesem Frühjahr von mir bisher besuchten Messen. Nun ging es nach Frankfurt/Main zur Ambiente. Das ist für mich fast ein Heimspiel. Zuerst einmal, weil ich hier früher für meinen bisherigen Arbeitgeber tätig war, aber zum anderen, weil ich mit der Bahn anreisen kann. Zudem treffe ich hier natürlich viele Bekannte, weil sich hier eben die Branche trifft und jeder (fast) jeden kennt. Und so war es auch diesmal. Toll und voll! Zum Glück habe ich hier zwei Tage eingeplant. Und dennoch nicht alles gesehen ...

In diesem Frühjahr war das Vereinigte Königreich Partnerland der Ambiente-Messe. Mrs. Janice Kirkpatrick, Designerin aus Glasgow, stellte in einem "special segment" einige Designs und Produkte aus United Kingdom vor.

 

 

     Nicht nur im United Kingdom sind Folklore-Dessins

     zu beobachten. Auch bei uns. Norweger-Muster sind

     hochaktuell. Marokkanische sowie Dessins aus Mexiko

     ebenfalls und sind bereits in der Einrichtungsdekoration

     zu finden.

     Überhaupt finden sich seit einiger Zeit Motive aus der

     Natur wie Vögel und Fische, Schmetterlinge, Käfer auf

     Tellern, Textilien, Keramikartikeln.

Überaus interessant war für mich der geführte Design-Rundgang. Dieser wurde von dem bekannten Designer Mark Braun (www.markbraun.org) durchgeführt.

Besonders beeindruckt hat mich der Stand von Aaron Probyn (www.aaronprobyn.com), ein junger Londoner Designer, der formschöne Produkte ausstellte. Die Firma Mono GmbH (www.mono.de), eine deutsche Manufaktur, und Villeroy & Boch (www.villeroy-boch.de) mit einem riesiggroßen Stand. Alle diese Firmen zeigten Produkte, die Tradition und Innovation vereinigen. Motto "same same but different".

Nicht nur auf der Ambiente in Frankfurt, sondern auf allen Messen, wird das Thema Nachhaltigkeit zunehmend grösser.

Hier ein Foto von einer Wand auf der Ambiente, auf der sich einige Zitate zu Nachhaltigkeit/Sustainability fanden.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0